Sa, 18. November 2017

Boom in Ried und Linz

08.02.2010 09:45

Autos und Bikes als Stars - Ansturm auf Motor-Shows

Als echte Publikumsmagneten haben sich alte Klassiker und neue Modelle bei den Motor-Shows in Ried und Linz erwiesen. "Wahnsinn", schüttelte Werner Grell, Organisator der Motorradmesse im Linzer Design Center, den Kopf. "Es ist toll", schwärmte auch der Rieder Messedirektor Helmut Slezak über die Automesse – beide präsentiert von der "Krone".

Beide wurden dieses Wochenende von den Besuchern gestürmt. Die Schlange vor der Kassa wurde nur noch von jener der parkplatzsuchenden Autos übertroffen.

Motor-Fans auf Achse
Der Ansturm auf die Motorradmesse im Linzer Design Center übertraf selbst die kühnsten Erwartungen. "Das ist die besucherstärkste Messe bei uns", weiß auch Design-Center-Boss Thomas Ziegler. Der wie unzählige andere Besucher am Sonntag noch einmal alte Klassiker und neueste Motorräder begutachtete.

Auch in Ried/Innkreis nutzten die PS-Fans die Chance und informierten sich über die News am Autosektor. "Die Aussteller waren von der Qualität der Besucher begeistert – das Kaufinteresse war enorm", weiß Messedirektor Slezak.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden