So, 19. November 2017

Kampf gegen Drogen

07.02.2010 11:26

Fünf Dealer verhaftet - Süchtige immer jünger

Die Polizei hat einen berzirksübergreifenden Schlag gegen den Drogenhandel geführt. Mit erschreckendem Ergebnis: Mutmaßliche Haupt-Dealerin war ein 19-jähriges Mädchen. Zudem werden die Abnehmer harter Drogen immer jünger, meldete die Sicherheitsdirektion am Sonntag.

Insgesamt 41 Konsumenten wurden bei der Aktion in Vöcklabruck, Gmunden und Wels-Land ausgeforscht. Auch fünf Rauschgifthändler wurden geschnappt.

Die Hauptverdächtige verkaufte erhebliche Mengen Cannabis, Speed, Heroin und Kokain gewerbsmäßig an zahlreiche Kleinabnehmer in teilweise sehr jungen Jahren.

Laut Polizei habe sich die 19-jährige Anführerin des Drogenrings ihren Lebensinhalt durch den Verkauf des Suchtgifts verdient. Die Dealerin hatte aber auch bereits vier Großabnehmer, die ihrerseits wieder mit Drogen handelten. Es handle sich um eine beträchtliche Menge an Drogen jeder Art, die verkauft wurde.

Allein bei der 19-Jährigen wurden 600 Gramm Cannabis, 300 Gramm Speed und größere Mengen von Heroin, Kokain und Ecstasy sichergestellt. Über einen genauen Suchtgiftwert konnte die Polizei vorerst keine Angaben machen, es wären mehrere Ermittler im Einsatz, man müsse sich erst einen genauen Überblick über die Summe machen. Es handle sich in jedem Fall aber um größere Mengen.

Insgesamt wurden 41 Konsumenten - darunter einige Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren - ermittelt. Verkauft wurden die Drogen in Lokalen, Wohnungen und öffentlichen Orten, vor allem rund um Vöcklabruck. Die fünf Dealer wurden angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden