Mi, 22. November 2017

Von Vater gerettet

06.02.2010 12:06

Achtjährige vor den Augen der Eltern von Auto erfasst

Seiner achtjährigen Tochter hat ein Vater nach einem Autounfall in Tweng durch eine Herzmassage das Leben gerettet. Julia war gemeinsam mit ihren Eltern und der zweijährigen Schwester mit dem Skibus von Obertauern zurück zu ihrer Urlaubs-Unterkunft in Vordertweng gefahren. Dort lief die Kleine über die Straße und wurde von einem Auto erfasst. Sie blieb reglos liegen und atmete nicht mehr.

Julia aus dem deutschen Erfurt liebt das Skifahren über alles. Sie hatte sich wochenlang auf den Urlaub in Tweng gefreut. Seit Sonntag verbrachte sie mit ihrer Mutter (40), ihrem Vater (37) und der kleineren Schwester (2) viele Stunden auf den Pisten in Obertauern. Am Mittwoch kam es aber zu dem Unglück. Die Familie fuhr um 18 Uhr mit dem Skibus zurück nach Tweng. An der Haltestelle in Vordertweng stiegen die vier aus. Julia überquerte als erste die Straße. Ein Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Sein Wagen erfasste das Kind.

Außer Lebensgefahr, aber im künstlichen Tiefschlaf
Julia blieb schwer verletzt liegen. Als ihr Vater merkte, dass sie nicht mehr atmete, handelte er sofort. Ihm gelang es, die Tochter mit einer Herzmassage ins Leben zurückzuholen. Julia wurde im Kinderspital in Salzburg in künstlichen Tiefschlaf versetzt. „Es besteht keine Lebensgefahr mehr“, erklärte ihr Arzt.

von Manuela Kappes, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden