Mo, 18. Dezember 2017

"Schnell, Geld her!"

06.02.2010 11:18

Agip-Tankstelle in Neunkirchen von Duo überfallen

"Schnell, schnell, Geld her" – mit diesen Worten hat am Freitagabend der Überfall auf eine Agip-Tankstelle in Neunkirchen begonnen. Zwei mit schwarzen Sturmhauben maskierte und mit Pistolen bewaffnete Täter verübten den Coup gegen 21 Uhr und entkamen mit der gesamten Barschaft aus der Kassa.

Nach einer ersten harschen Forderung nach Geld drängte einer der Männer die allein anwesende Angestellte hinter das Kassenpult und hielt ihr dabei eine Pistole gegen den Oberkörper. An der Kassa wiederholte er seine Worte, so die Polizei. Der zweite Täter bedrohte die Angestellte unterdessen vom Kundenpult aus mit einer Pistole.

Polizei kommt zu spät
In der Folge raffte das Duo das Geld an sich und flüchtete zu Fuß in Richtung Stadtmitte von Neunkirchen. Der Sicherheitsdirektion zufolge hatte die Angestellte noch während des Überfalls den Alarmknopf gedrückt. Beamte der örtlichen Polizei seien daher auch innerhalb von fünf Minuten am Tatort eingetroffen, hätten jedoch weder die Räuber noch ein Fluchtfahrzeug wahrnehmen können.

Täterbeschreibung
Die Männer, vermutlich Ausländer, werden als 20 bis 30 Jahre alt und 1,60 bis 1,65 bzw. 1,65 bis 1,70 Meter groß beschrieben. Der kleinere der Täter soll schlank, der größere von mittlerer bis molliger Statur sein.

Nicht der erste Überfall auf die Agip-Tankstelle
Die besagte Tankstelle in Neunkirchen war am Freitagabend nicht zum ersten Mal der Schauplatz eines Überfalls. Zuletzt war sie nach Polizeiangaben am 18. Dezember 2006 von Räubern heimgesucht worden. Ein mit einem Messer bewaffneter Täter hatte damals in den Abendstunden einer Angestellten beim Verlassen der Tankstelle aufgelauert. Er bedrohte die Frau und forderte die Herausgabe der Tageslosung. Das Opfer musste den Tresor öffnen, der Räuber entkam mit 3.628 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden