Di, 17. Oktober 2017

Messie-Syndrom

05.02.2010 11:15

Lugners Opernball-Star Lindsay Lohan hortet Kleider

Justament knapp eine Woche vor ihrem großen Opernballauftritt sorgt Lugners Stargast Lindsay Lohan wieder einmal für Aufregung. In einer US-TV-Show ist zu sehen, dass das 23-jährige Hollywood-Talent offenbar am sogenannten Messie-Syndrom leidet. Sie hat ihr Haus mit Kartons voller Luxuskleider, Designerschuhen und Edel-Accessoires dermaßen vollgestellt, dass es kaum ein Durchkommen gibt. Sie kann einfach nichts weggeben.

Lohan hatte einem Fernsehteam der US-TV-Show "The Insider" erlaubt, ihre Villa zu besichtigen und dabei offen zugegeben, dass ihr Leben das reinste Chaos sei. Da sie nichts wegschmeißen könne, gleichen mehrere Zimmer Warenlagern, in denen sich Schuhschachteln bis an die Decke stapeln. Kartons quellen über vor Kleidungsstücken. Dazu Dutzende Schachteln, die nie geöffnet wurden. In anderen Zimmern stehen Kleiderstangen an Kleiderstangen, vollgehängt mit Röcken, Hosen, Jacken und was ein Starlet sonst so braucht. Der Sammlertrieb des Stars aus Filmen wie "Mean Girls" ist unendlich. 

Lohan will ausmisten und Sachen verkaufen
Dass sie das TV-Team zu sich gelassen hat, dürfte für LiLo auch eine Art von Therapie darstellen, denn sie gelobt Besserung und gesteht vor laufender Kamera, dass es nicht so weitergehen könne. Sie erkenne das persönliche Problem und werde sich damit auseinandersetzen. Sachen, die sie aussortieren will, sollen auf der Website der Lohan-Familie "lohanhouse.com" verkauft werden. Andere will sie für wohltätige Zwecke spenden.

Einige US-Websites – wie die Klatschtante "Jezebel" - haben die schockierenden Aufnahmen von Lohan veröffentlicht. In der Infobox findest du den Link!

Zwanghafte Horten gilt als Begleiter anderer Probleme
Eindeutige wissenschaftliche Erklärung gibt es für das Messie-Syndrom bisher nicht. Manche sprechen von einem Zusammenhang mit Zwangsstörung, andere von Sucht oder Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom. Die Störung gilt als Begleiter anderer Probleme - Depressionen oder Angstzustände. Das zwanghafte Horten von Dingen kann Psychologen zufolge aber nicht so einfach aufgegeben werden, wie das US-Girl sich das anscheinend vorstellt. Aber Therapien, Selbsthilfegruppen und Unterstützung beim Aufräumen und Aussortieren können helfen.

Spätestens am 10. Februar - einen Tag vor dem Opernball - kriegt Lohan ein weiteres Kleid dazu: eine Robe, die Richard Lugner bei der Designerin Eva Poleschinski für sie in Auftrag gegeben hat.

Inzwischen wird übrigens klarer, wer Lohan nach Wien begleiten wird. "Es verdichten sich die Gerüchte, dass sie ihre ehemalige lesbische Freundin (die DJane Samantha Ronson, Anm.) mitnimmt", sagte der Baumeister.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).