Sa, 18. November 2017

Tödlicher Angriff

05.02.2010 08:58

79-jährige Frau von zwei Rottweilern zerfleischt

Ein wahres Todesdrama hat sich am Donnerstagabend in der Gemeinde Lassee im Bezirk Gänserndorf abgespielt: Eine Pensionistin wurde von den zwei Rottweilern ihres Sohnes regelrecht zerfleischt. Wie es zu der Tragödie kommen konnte, ist noch unklar. Die beiden Hunde wurden bereits eingeschläfert.

Laut Polizei hatten die fünfjährigen Rottweiler-Rüden bei der 79-Jährigen im Haus gelebt. Die Tiere gehörten dem 55 Jahre alten Sohn der Frau, der die Tiere als Wachhunde für seine Firma einsetzte.

Laut ersten Ermittlungen hatte die betagte Dame am Donnerstag bis etwa 16.30 Uhr Besuch. Gut zwei Stunden später wurde die 79-Jährige mit zahlreichen Biss- und Kratzspuren am Kopf und am ganzen Körper von einer Frau, die die Hunde füttern wollte, entdeckt. Ein Arzt, der ebenso wie der Arbeitersamariterbund alarmiert wurde, konnte nur mehr den Tod der 79-Jährigen feststellen, teilte "144 - Notruf NÖ" am Abend mit.

"Kleiner Vorfall" im Jahr 2006
Als die 79-Jährige aufgefunden wurde, befanden sich die Rottweiler ebenfalls im Innenhof des Anwesens. Sie verhielten sich zu diesem Zeitpunkt nach Polizeiangaben ruhig. Die beiden Hunde wurden noch in der Nacht auf Freitag eingeschläfert. Den Ermittlern zufolge war es bereits im Jahr 2006 zu einem "kleinen Vorfall" mit einem der beiden Hunde gekommen. Sonst seien keine Auffälligkeiten der Rottweiler bekanntgewesen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden