Mi, 13. Dezember 2017

Rentnerin umgerannt

03.02.2010 16:27

"Kommissar DNA" überführt flüchtigen Schläger aus Irland

Ein irischer Fußballfan hat im vergangenen Sommer in der Stadt Salzburg versucht, ein Fahrrad zu stehlen - mit schwerwiegenden Folgen. Auf der Flucht verletzte er eine Pensionistin schwer. Die Frau lag wochenlang mit schweren Kopfverletzungen im Koma. Nun konnte der mutmaßliche Täter aufgrund seiner DNA überführt werden.

Eine Kellnerin aus dem Lokal "Weizzz" in der Theatergasse hatte den Fahrraddieb am 14. Juli beobachtet. Als er davonfahren wollte, rannte sie ihm nach um ihn zu stellen. Er ließ das Rad zurück und setzte seine Flucht zu Fuß fort.

Dabei stieß der Ire eine 85-jährige Pensionistin aus Priem am Chiemsee um, die mit Verwandten bei der Haltestelle Theatergasse auf den Bus gewartet hatte. Als ihn dann noch ein Passant aufhalten wollte, schlug er gemeinsam mit seinen zwei Freunden auf diesen ein. Die drei Fußballfans wurden zwar nach einer Großfahndung am Rudolfskai und in diversen Fan-Hotels gefasst, es konnte ihnen aber vorerst nichts nachgewiesen werden. Auch eine Gegenüberstellung mit den Zeugen verlief negativ.

Bei der Spurensicherung waren damals am Fahrrad jedoch DNA-Spuren sichergestellt worden, die nun eine Übereinstimmung brachten. Bei einem der drei festgenommenen Verdächtigen hatte es sich tatsächlich um den mutmaßlichen Täter gehandelt. Der nun überführte 22-Jährige aus Dublin wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt, via Interpol wird ein Verfahren gegen ihn eingeleitet werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden