Fr, 17. November 2017

Engel der Hoffnung

03.02.2010 14:25

Jennifer Aniston organisiert Haiti-Spendenaktion

Hollywood-Star Jennifer Aniston entpuppt sich als Engel der Hoffnung für die Opfer der Erdbebenkatastrophe in Haiti. Die schöne 40-Jährige hat nicht nur bei Georg Clooneys Hilfsaktion "Hope for Haiti" fleißig am Telefon Spenden gesammelt, sondern selbst eine halbe Million Dollar (etwa 357.000 Euro) gespendet. Aber sie will noch mehr tun.

Anistons Sprecher hat bekannt gegeben, dass die Schauspielerin eine Hilfsaktion für Haiti auf die Beine stellen werde. Sie wird zahlenden Gästen den Film "The Last Station" ("Ein russischer Sommer") mit Helen Mirren und James McAvoy vorführen. Bei einem Cocktailempfang könnten die Zuschauer dann mit dem Regisseur plaudern. Die Karten sollen zwischen 100 und 50.000 Dollar kosten. Der Erlös soll der Hilfsorganisation "AmeriCares" zufließen.

Haus für eine Singlefrau
Privat hat Aniston sich gerade selbst einen Traum erfüllt und ihr Haus in Beverly Hills zum perfekten Haus für eine Singlefrau umbauen lassen. Der Zeitschrift "Architectural Digest" verriet sie, das Haus habe zuvor zwei Bäder, eines für einen Mann und eines für eine Frau gehabt. Nun habe sie das Männerbad in ein privates Spa mit einer tollen Badewanne umgewandelt. Auch der sogenannte "Master-Bedroom", wie im Englischen das größte Schlafzimmer im Haus genannt wird, habe nichts Männliches mehr und sei mit dicken Teppichen aus Wolle und Seide ausgelegt.

Alles sei irgendwie Zen in ihrem neuen Heim und wie "eine große Umarmung". Getauft hat sie das 1970 auf einem Hügel erbaute Haus "Ohana", was ein Prinzip der hawaiianischen Kultur ist und eine erweiterte Familie bedeutet, also auch Freunde, die selbst ausgesucht haben, dass sie dazugehören. 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden