Mi, 17. Jänner 2018

Raucher-Unfall

03.02.2010 12:09

Zigarette im Mund eines Indonesiers explodiert

Dass Rauchen die Gesundheit gefährden kann, hat der 31-jährige Indonesier Andi Susanto auf drastische Art und Weise zu spüren bekommen. Der Mann verlor sechs Zähne, als eine Zigarette in seinem Mund explodierte, während er mit dem Motorrad unterwegs war, berichtet die Jakarata Post.

Die Polizei ermittle nach wie vor, was die verhängnisvolle Explosion verursacht haben könnte, schreibt das Blatt. Er habe seit seiner Kindheit geraucht, überlege aber nach dem Unfall jetzt damit aufzuhören, sagte Susanto der Jakarta Post. Mit dem Tabakkonzern hat er sich außergerichtlich und "amikal" geeinigt, nachdem der die Behandlungskosten und eine Entschädigung in der Höhe von fünf Millionen Rupiah (umgerechnet 535 Euro) gezahlt habe.

Ein Sprecher der Hersteller-Firma sagte, die Packungen der betreffende Zigaretten-Marke würden nicht vom Markt genommen werden. "Wir geben keine komischen Materialien in unsere Zigaretten, das Ganze ist irgendwie verrückt. Wir sind mit der Polizei in Kontakt und warten noch auf die Ergebnisse der forensischen Tests."

Indonesien ist das Land mit der höchsten Raucherrate der Welt. 60 Prozent der Männer in dem asiatischen Land rauchen regelmäßig.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden