So, 19. November 2017

Post-Überfall

01.02.2010 13:46

Innviertlerin in München als Geisel genommen

Zur Geisel ist eine 38-jährige Innviertlerin bei einem Raubüberfall in München geworden: Die Reinigungskraft aus Mauerkirchen sowie eine 48-jährige Angestellte wurden in einer Post-Filiale von zwei Tätern mit Waffen bedroht und gefesselt. Die Täter entkamen vorerst mit 200.000 Euro Beute, ein Verdächtiger wurde bereits gefasst.

Eigentlich hatte die Filiale im Postbank-Finanzcenter bereits geschlossen, wegen Reinigungsarbeiten war der Zugang in die Filiale aber Samstag Nachmittag noch möglich.

Hohe Beute
Das nutzten zwei maskierte und mit Postjacken getarnte Räuber: Sie parkten mit zwei Autos im Hinterhof, gingen in die Post und bedrohten sofort die beiden Frauen mit Messer und einer Schusswaffe.

Sie forderten "alles Geld", nahmen die in München wohnhafte Oberösterreicherin als Geisel und zwangen die Deutsche, den Tresor zu öffnen. Dann fesselten die Täter die beiden Frauen, sperrten sie ein und flohen mit 200.000 Euro Beute.

Erste Festnahme
Kurz darauf konnten sich die schwer geschockten Opfer aber selbst von ihren Fesseln befreien und die Polizei alarmieren. Die Fahndung brachte rasch einen ersten Erfolg: Noch in der Nähe des Tatorts entdeckte eine Polizeistreife eines der beschriebenen Fluchtfahrzeuge.

Nach kurzer Verfolgungsjagd konnte der Verdächtige gestoppt und ein 33-jähriger Serbe aus Erding festgenommen werden. In seinem Fahrzeug wurden die Maskierung, die Waffen sowie etwa 170.000 Euro von der Beute sichergestellt. Sein Komplize ist mit dem zweiten Auto noch flüchtig.

von Johann Haginger, "OÖ-Krone"
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden