So, 17. Dezember 2017

Mehr Job-Vermittler

31.01.2010 18:42

Land NÖ verstärkt Hilfe für die Jugend bei der Jobsuche

Obwohl der Konjunkturmotor bereits wieder leise zu schnurren beginnt, tun sich derzeit vor allem junge Menschen bei der Jobsuche schwer. Land und Wirtschaftskammer stellen daher spezielle Vermittler bereit, die Lehrstellen aufspüren. Gestartet wurde diese Aktion im vergangenen Herbst mit fünf Vermittlern. Landesrätin Johanna Mikl-Leitner: "Innerhalb von nur vier Monaten konnten mit deren Hilfe 500 neue Lehrstellen besetzt werden."

Wegen dieser Erfolgsbilanz kommen demnächst zwei weitere Profis bei der Suche nach noch offenen Ausbildungsplätzen zum Einsatz. Mikl-Leitner: "Sie unterstützen Jugendliche dabei, eine Stelle zu finden, und beraten auch jene Unternehmen, denen geeignete Lehrlinge fehlen."

Zusätzlich bieten Förderungen des Landes einen Anreiz, junge Mitarbeiter aufzunehmen. Mikl-Leitner: "Heuer wollen wir damit 1.500 neue Lehrstellen schaffen."

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden