Fr, 24. November 2017

Polizei ignoriert

31.01.2010 11:56

Alkolenker flüchtet und versteckt sich unter Brücke

Ein alkoholisierter 19-jähriger Probeführerscheinbesitzer ist in der Nacht auf Sonntag vor einer Polizeikontrolle in Zell am See geflüchtet. Die Beamten verfolgten den jungen Mann und fanden erst sein Auto, wenig später ihn selbst unter einer Brücke im Wasser stehend. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,54 Promille. Den Führerschein musste der junge Mann abgeben.

Der Probeführerscheinbesitzer aus Zell am See missachtete kurz nach Mitternacht die Anhaltezeichen eines Polizeibeamten auf einer Gemeindestraße in Zell am See. Der Lenker bremste seinen Pkw zunächst ab, beschleunigte kurz vor dem Anhalten aber wieder und fuhr davon.

Die beiden Polizisten nahmen die Verfolgung auf und fanden den gesuchten Wagen mehrere Straßen weiter in einer Sackgasse. Nicht weit von seinem Auto entfernt entdeckten die Beamten den 19-Jährigen: Er versteckte sich unter einer Brücke und stand mit beiden Beinen im eisigen Wasser eines Kanals.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden