Fr, 15. Dezember 2017

Sieben Jahre Haft

27.01.2010 14:47

Drogensüchtiger als zweifacher Räuber vor Gericht

Auf der Suche nach Geld für Drogen soll ein Bosnier (27) im Oktober 2009 innerhalb von vier Tagen eine Trafik und eine Apotheke überfallen haben - nun stand er vor Gericht. Die Opfer des mutmaßlichen Räubers leiden noch immer unter den Erinnerungen an die Überfälle, eines rief: "Du weißt gar nicht, was du mir angetan hast!"

Beim Prozess in Linz versuchte sich der Angeklagte auf seine Drogensucht auszureden. Wenige Tage vor den Überfällen war er aus dem Drogenersatzprogramm geflogen – weil er nebenher Suchtgift konsumiert hatte. "Mir ging es ganz schlecht", so der 27-Jährige.

Überfall auf Stamm-Apotheke
Beim Überfall auf eine Trafik in Leonding soll der mutmaßliche Räuber 275 Euro und Rubbellose erbeutet, in der Apotheke zu den 827 Euro aus der Kasse auch Drogenersatzmittel verlangt haben.

Weil er dort Stammkunde war, wurde er trotz Maske erkannt. Das Urteil – sieben Jahre Haft - ist noch nicht rechtskräftig.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden