Mi, 22. November 2017

Leidgeprüfte Pendler

25.01.2010 09:45

Grüne: „Geheimplan für ein Nebenbahn-Zusperrkonzert“

Und wieder bekommen die sowieso schon leidgeprüften Pendler einen Schlag in die Magengrube: "Still und heimlich sollen in Niederösterreich wichtige Bahnstrecken stillgelegt werden", erklärt Gabriela Moser von den Grünen. Sie wittert einen "Geheimplan für ein Nebenbahn-Zusperrkonzert".

Als Pendler und Zugfahrer ist man in Österreich ja einiges gewöhnt. Teure Tickets, Verspätungen und Fahrpläne, die von Jahr zu Jahr immer dünner und kürzer werden. Während die ÖBB bis 2012 – die "Krone" berichtete – 40 Millionen Euro für Railjet-Speisepläne, Meinl-Kochtipps und Müllentsorgung verblasen (Bericht: siehe Infobox), schrumpfen den Reisenden viele Strecken weg.

"Geheimplan für ein Nebenbahn-Zusperrkonzert"
Erst vor zwei Wochen präsentierten Infrastrukturministerin Doris Bures und Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll die Einigung zur Übergabe von Nebenbahnen an das Land und ein Finanzierungskonzept. Und genau hier will Gabriela Moser einen erneuten Anschlag auf die Pendler aufgedeckt haben: "Nach Informationen der Grünen wurde in geheimen Nebenabsprachen zu dieser Einigung, die beim Beschluss in der Landesregierung am Dienstag und im Ministerrat unterschlagen werden sollen, ein Geheimplan für ein Nebenbahn-Zusperrkonzert vereinbart."

Zwei Beispiele dafür: Aus "Traisen – St. Aegyd am Neuwald Mkt" wird "Traisen – Freiland", aus "Pöchlarn–Kienberg-Gaming" wird "Pöchlarn – Scheibbs". Ganze Streckenteile sind verschwunden.

Ein Vorwurf, den man im Büro des zuständigen Landesrates Johann Heuras nicht auf sich sitzen lassen will. Ein Sprecher: "Die Grünen haben gerade bei der Bahn keine einzige Weiche gestellt. Wir werden uns jede Strecke mit der Region gemeinsam ansehen."

von Michael Pommer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden