Di, 21. November 2017

Slalom in Kitzbühel

24.01.2010 15:15

Herbst scheidet als Führender aus - Neureuther siegt

Déjà-vu für Reinfried Herbst: Wie im vergangenen Jahr verpatzte der Salzburger als Halbzeitführender den zweiten Durchgang im Slalom von Kitzbühel und warf einen sicheren Sieg weg. Herbst rutschte im Mittelteil aus, stieg zwar noch einmal zurück, kam aber nur als 26. ins Ziel. Der Sieg ging an den Deutschen Felix Neureuther.

Für den Technikspezialisten aus Bayern war es der erste Weltcup-Sieg. Er verwies den Franzosen Julien Lizeroux (+0,39 Sekunden) und den Italiener Giuliano Razzoli (+0,99) auf die Plätze zwei und drei. Bester Österreicher wurde Benjamin Raich (+1,10) als Vierter. Für Deutschlands Ski-Herren war es der erste Weltcup-Sieg seit 16. Jänner 2005, als Alois Vogl den Slalom in Wengen gewann.

Marcel Hirscher landete auf Platz 6, Mario Matt verbesserte sich im zweiten Durchgang vom 23. auf den 10. Rang.

Kostelic gewinnt Kombination
Der Sieg in Hahnenkamm-Kombination ging an den Kroaten Ivica Kostelic, Raich wurde hinter dem Schweizer Silvan Zurbriggen Dritter und sicherte sich die kleine Kristallkugel für den Gewinn des Kombinations-Weltcups.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden