Di, 17. Oktober 2017

Anrainer in Angst

22.01.2010 19:00

Einbrecherbande zieht plündernd die B1 entlang

Auf Beutezug gehen die Mitglieder der "B1-Bande" entlang der gleichnamigen Bundesstraße im Bezirk Melk. Die Kriminellen haben neuerlich zwei Häuser ausgeräumt – Schmuck, Geld und Dokumente sind weg! Die betroffenen Bürger sind verärgert: "Wieso sind denn diese Verbrecher immer noch unterwegs?" Die Polizei ermittelt.

Wenn sie vorfahren, bedeutet das für ahnungslose Hausbewohner Unglück – die Mitglieder der sogenannten „B1-Bande“ suchen entlang der Wiener Bundesstraße ganz gezielt nach Beute.

"Wenn während der Dämmerung in Häusern kein Licht aufgedreht wird, schlagen die Täter blitzschnell zu", berichtet ein Polizist. Die Unbekannten durchwühlen dann alle Zimmer und Schränke. Abgesehen haben sie es auf Geld, Schmuck, moderne Unterhaltungselektronik sowie wichtige Dokumente.

Nun schlugen die Unbekannten in Neusarling und Oberegging bei Bergland zu. Ein Ermittler: "Alles deutet darauf hin, dass wieder dieselbe Bande aktiv war." Die Polizei hofft auf Hinweise.

von Lukas Lusetzky und Mark Perry, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden