Do, 23. November 2017

Schülerin überrollt

22.01.2010 11:32

Tote und Verletzte auf dem Schlachtfeld Straße

Tote und Verletzte - die Unfallserie auf den heimischen Straßen geht weiter. Am Donnerstag ist ein 47-Jähriger aus Enns bei einem Unfall auf der A9 getötet worden. Auch ein bereits am Montag verunglückter 18-jähriger Schüler erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Der junge Mann aus Kirchham war gegen ein Eisengeländer geprallt und dabei eingeklemmt werden. Er starb im Krankenhaus Wels-Grieskirchen.

Auch der 47-jährige Ennser hatte keine Chance: Er prallte kurz vor sieben Uhr am Abend im Kienbergtunnel gegen die Endmauer der Pannenbucht. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war der Ennser bereits tot.

Junge Lenker verletzt
In Kirchheim im Bezirk Ried kam ein 21-Jähriger aus Mehrnbach in einer Rechtskurve von der Straße ab. Er krachte gegen mehrere Bäume und wurde schwer verletzt. Sein 16-jähriger Beifahrer kam mit dem Schrecken davon.

Auch eine andere junge Lenkerin verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug: Die 17-Jährige aus Riedau fuhr in Raab im Bezirk Schärding über einen Gehsteig, sprang über einen drei Meter hohen Erdwall und stürzte in einen Schwimmteich. Die Frau wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

In Tarsdorf kam ein 24-Jähriger vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit von der Straße ab und krachte gegen einen Baum (Bild). Er wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Auto gegen Zug
Dramatisch auch ein Vorfall in Naarn: Eine 33-jährige Lenkerin aus Mauthausen konnte auf der schneeglatten Fahrbahn ihr Fahrzeug am Bahnübergang nicht mehr anhalten. Sie schlitterte gegen einen von Linz kommenden Zug, der zum Glück bereits die Geschwindigkeit verringert hatte. Die Frau konnte selbst ins Krankenhaus gehen und dieses nach der Behandlung bereits wieder verlassen.

Und eine 52-jährige Linzerin kam in Perg in einer eisigen Kurve ins Schleudern. Ihr Auto prallte gegen die Leitschiene und kam auf dem Dach zu liegen. Die Frau wurde ins Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert.

Schülerin gerammt
Auch Passanten kamen zu Schaden: In Kirchdorf geriet ein 37-jähriger Lkw-Fahrer auf den Gehsteig und rammte eine 70-jährige Pensionistin. Die Frau wurde mit schweren Unterarmverletzungen ins Spital gebracht.

Und in Wernstein im Bezirk Schärding übersah eine neunjährige Schülerin einen Firmen-Lkw. Das Mädchen wurde niedergestoßen und verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden