Mo, 11. Dezember 2017

Sextherapie-Klinik

21.01.2010 14:49

Hier soll Golfer Tiger Woods die Lust auf Sex vergehen

Tiger Woods lässt seine Sex-Sucht therapieren. Nicht in Arizona, wie ursprünglich gemunkelt wurde, sondern im US-Bundesstaat Mississippi.

Der  gefallene Golfstar soll sich seit Wochen in der Sextherapie-Klinik "Gentle Path Rehab Center" in Hattiesburg aufhalten. Ein US-Boulevard-Blatt veröffentlichte am Donnerstag Fotos, die Woods vor der Therapieeinrichtung zeigen. Unrasiert, in schlabbrigen kurzen Hosen, mit einer über eine Baseballkappe gezogenen schwarzen Kapuze. Den Milliardär kennt man sonst nur glatt rasiert und gepflegt.

Um weitere lästige Fotografen daran zu hindern, den 34-Jährigen beim Entzug zu fotografieren, sind nun große Plastikplanen rund um das Gelände montiert worden. Was das übersetzt "Sanfter Weg" heißende Zentrum nicht gerade idyllischer macht.

Muss es auch nicht sein, soll der "Sex-Tiger" hier ja seine Lust verlieren. Im Rahmen einer sechswöchigen Verhaltenstherapie. Ein Geheilter verriet, dass den Sexsüchtigen auch nach der Therapie ein 18-wöchiges Zölibat und Masturbationsverbot auferlegt werde, um den Erfolg nicht zu gefährden.

Tiger Woods war seit dem 27. November nicht mehr in der Öffentlichkeit erschienen. Damals brachte ein mysteriöser Autounfall, bei dem er leicht verletzt wurde, ans Licht, dass er mindestens 14 Geliebte gehabt haben soll. Seine Ehefrau Elin Nordegren soll ihn an diesem Tag zur Rede gestellt und den notorischen Ehebrecher Gerüchten zufolge mit dem Golfschläger aus dem gemeinsamen Haus getrieben haben.

Fotos: AP (1), Viennareport (1)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden