Do, 23. November 2017

Kleidung in Ordnung

21.01.2010 10:33

In Jeans zur Matura? Bei uns kein Problem

Auch in Oberösterreich sind schon Schüler während der mündlichen Matura heimgeschickt worden. Aber nicht wegen der fehlenden Krawatte (wie in einem Innsbrucker Gymnasium), sondern weil sie beim Schummeln erwischt worden sind.

Bei uns treten Reifeprüflinge sogar in – natürlich edlen – Jeans an. Bekleidungsvorschriften gibt es weder für Schüler noch Maturanten, deren Schülerleben genau genommen am Vortag der ersten schriftlichen Prüfung endet.

Kein Problem in Oberösterreich
In der Verordnung der Schulordnung heißt es nur: "Im Unterricht und bei Schulveranstaltungen ist die den jeweiligen Erfordernissen entsprechende Kleidung zu tragen." In 23 Jahren fand Schuljurist und Maturavorsitzender Johann Kepplinger keinen Grund zur Klage: "Kandidaten kommen auch in ordentlichen Jeans." Krawattenverweigerer sind ihm nicht untergekommen. "Aber heimgeschickt hätte ich sie deswegen auch nicht."

Schülersprecher Walter Lazelsberger (19) trug bei der Matura im Linzer Petrinum freiwillig Anzug und Krawatte. "Auch meine Kollegen, nur auf den Schlips haben einige verzichtet."

Und Mädchen? Kleid oder Hosenanzug, Schwarz und Weiß dominieren. Aber auch Rot ist dabei. Farblich gibt's keine Grenzen mehr.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden