Sa, 21. Oktober 2017

Drei Unfälle in Serie

20.01.2010 11:59

Sechsjährige verletzt ++ B3 eine Stunde gesperrt

Bei drei Unfällen in den Bezirken Baden, Melk und Neunkirchen sind insgesamt sechs Menschen verletzt worden. Darunter auch eine Sechsjährige, die auf einem Schutzweg in Baden von dem Wagen einer 70-Jährigen aus dem Bezirk Mödling erfasst und niedergestoßen wurde.

Das Mädchen erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades. Die Kleine wurde mit dem Notarztwagen ins Landesklinikum Mödling eingeliefert, berichtete die NÖ Sicherheitsdirektion.

Unfall mit drei Verletzten im Bezirk Melk
Am Dienstagnachmittag wurden drei Menschen bei einem Auffahrunfall in Klein-Pöchlarn (Bezirk Melk) verletzt. Ein 37-Jähriger wollte von der B3 nach links in die Kremser Straße abbiegen und hielt deshalb vor einer Kreuzung an. Die nachfolgenden Wagen – am Steuer eine 18-Jährige sowie eine 35-Jährige – hielten hinter dem Pkw. Ein 40-Jähriger dürfte dies zu spät bemerkt haben und fuhr auf das letzte Auto auf.

Der Unfalllenker und die beiden Frauen wurden verletzt ins Landesklinikum Melk und Amstetten gebracht. Durch den Auffahrunfall kam es für etwa eine Stunde zu einer teilweisen Sperre der B3.

Alkohol und glatte Straße: zwei junge Männer verletzt
Ein vermutlich alkoholisierter 20-Jähriger verursachte in der Nacht auf Mittwoch in Warth (Bezirk Neunkirchen) einen Unfall, bei dem seine Beifahrer verletzt wurden. Auf der schneeglatten Straße in Richtung Rotte Ponholz kam der junge Lenker ins Schleudern – er rutschte von der Fahrbahn und krachte frontal gegen einen Baum. Beide Beifahrer wurden ins Spital Neunkirchen eingeliefert. Der 20-Jährige blieb unverletzt.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).