Mo, 11. Dezember 2017

Stars in Kitz

19.01.2010 14:53

Scherzinger und Timberlake kommen nach Kitzbühel

Die prominente Gästeschar, die sich in diesem Jahr für die VIP-Events rund um das berühmte Hahnenkamm-Rennen angesagt hat, kann sich sehen lassen: Neben Austro-Promis wie DJ Ötzi, Tobias Moretti oder Fiona Pacifico Griffini-Grasser samt KHG wollen angeblich auch die internationalen Stars und Neo-Singles Nicole Scherzinger und Justin Timberlake im Kitzbüheler Schnee Party machen. Ein gewisses Hickhack herrscht um den kolportierten Anflug von Paris Hilton.

Der Tiroler Touristiker und Hilton-Kenner Günther Aloys glaubt nicht, dass Hilton tatsächlich in Kitzbühel mit dabei sein werde. "Wir waren diesmal zwar nicht Veranstalter und haben uns nur am Rand eingebracht, aber ich glaube nicht, dass es funktionieren wird", so Aloys. Der Veranstalter habe sich mit dem Projekt übernommen und überschätzt. Paris Hilton zu holen, gehe nicht so nebenbei, das sei eine besondere Aufgabe. "Immerhin handelt es sich bei ihr um fast die bekannteste Person der Welt und nicht um irgendein Go-go-Girl", sagt er.

Timberlake bei der "Audi Night"
Sänger und Schauspieler Justin Timberlake wird bei der "Audi Night" im Hotel Tenne erwartet. Das Testimonial der deutschen Automarke könnte nach der Trennung von US-Schauspielerin Jessica Biel im happy Partygeschehen durchaus auf Freiersfüßen wandeln. Zur legendären Weißwurstparty des Großhoteliers Kaspar Hauser am Freitagabend im Stanglwirt wird er aber nicht kommen.

Dafür sei Nicole Scherzingers Teilnahme "relativ sicher". Die "Pussycat Doll" reist wie Timberlake als Single an. Kürzlich wurde die Trennung von Formel-1-Star Lewis Hamilton bestätigt.

Fürst Albert feiert in eigener Stube
Mit Fürst Albert von Monaco rechnet der Gastgeber ebenfalls fix. Der Blaublütler scheue aber die Publicity und feiere sehr privat in einer eigenen Stube. Weiter Promis wie Sasha, DJ Ötzi, Tobias Moretti, Fiona und KHG, Uschi Glas, Cora Schumacher und Christina Stürmer haben sich angemeldet. Eddie Jordan wird sich als Schlagzeuger versuchen. Weitere Sportler wie David Coulthard, Stephan Eberharter oder Franz Klammer werden ebenfalls in Going erwartet.

Lugner "stangelt" Stanglwirt
Nach den "Ungereimtheiten" rund um die Rechnung für seinen Aufenthalt im Hotel Stanglwirt anlässlich des Hahnenkamm-Rennens im vergangenen Jahr boykottiert Baumeister Richard Lugner die Veranstaltung. Die finanziellen Ungereimtheiten dürften aber nicht der einzige Grund für den Boykott sein: "'Bambi' Nina (Bruckner, Anm.) und Mario-Max Schaumburg-Lippe werden ja dort antanzen, das brauche ich mir nicht ansehen", kündigte Lugner kürzlich an.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden