Di, 21. November 2017

„Jesuskind“ mit 51?

19.01.2010 14:20

Madonna will von ihrem jungen Lover schwanger werden

Madonna will angeblich noch einmal Mutter werden. Die 51-jährige Sängerin soll Berichten zufolge mit ihren Ärzten über die Möglichkeiten, in ihrem Alter schwanger zu werden, gesprochen haben.

Vier Kinder hat die "Queen of Pop" bereits: die 13-jährige Tochter Lourdes aus ihrer Beziehung mit dem Fitnesstrainer Carlos Leon, den neunjährigen Sohn Rocco aus der geschiedenen Ehe mit Guy Ritchie sowie die zwei Adoptivkinder David Banda und Mercy James, die beide vier Jahre alt sind.

Doch das ist Madonna nicht genug. Sie will angeblich unbedingt noch ein leibliches Kind mit ihrem 22-jährigen Lebensgefährten Jesus Luz. Auch der Vater in spe sei von dem Plan begeistert, heißt es. Für ihn wäre es ein "großes Abenteuer", Vater zu werden.

Freunde der Sängerin verrieten der britischen "Sun", dass Madonna sich bewusst sei, dass es mit 51 schwerer ist, auf natürliche Weise schwanger zu werden. Aber sie fühle sich fit wie eine Olympionikin und sei bereit, diese Herausforderung anzunehmen.

Mit dem brasilianischen Model Jesus Luz ist die Sängerin seit zwei Jahren liiert. Der junge Mann soll Madonna wirklich lieben. Kennengelernt hatten sie einander bei einem Fotoshooting, kurz nachdem Madonna sich von Guy Ritchie hatte scheiden lassen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden