Fr, 24. November 2017

Siegesserie gerissen

17.01.2010 20:05

Linzer geben 2:0-Führung in Zagreb noch aus der Hand

Die Black Wings haben am Sonntag nach zuvor fünf Siegen in Folge wieder verloren, durften sich bei der 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen in Zagreb aber mit einem gewonnenen Punkt trösten. Die bereits für das Play-off qualifizierten Linzer holten auch im fünften Auswärtsspiel en suite zumindest einen Zähler.

Die in der Erste-Bank-Eishockey-Liga auf Rang sechs verbesserten Kroaten feierten gegen den Tabellendritten vor 6.300 Zuschauern den siebenten Sieg in den jüngsten acht Heimspielen.

Der schwedische Stürmer Markus Matthiasson (10., 16./PP) schoss die Oberösterreicher 2:0 in Führung, die Kroaten kamen durch Ouelette (19./PP) und Smyth (45.) zum Ausgleich. Nach torloser Verlängerung sorgte Prpic im Penaltyschießen für die Entscheidung zugunsten der Gastgeber.

Medvescak Zagreb - LIWEST Black Wings Linz 3:2 n.P. (1:2, 0:0, 1:0, 0:0/1:0). Zagreb, 6.300, SR Jelinek. Tore: Ouellette (19./PP), Smyth (45.), Prpic (entscheidender Penalty) bzw. Matthiasson (10., 16./PP). Strafminuten: 6 bzw. 8.

Symbolbild
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden