Sa, 18. November 2017

Perfeke Organisation

17.01.2010 18:25

Einbrecher fertigen ganze Lagepläne von Siedlungen an

Immer raffinierter planen Verbrecher in Österreich ihre Beutezüge: Bei Schwechat wurden zwei Kriminaltouristen in einem Auto gestoppt, die genaue Lagepläne von Siedlungen angefertigt hatten. Häuser mit Wachhunden und Alarmanlagen waren feinsäuberlich eingezeichnet – das Duo durfte weiterfahren.

Der Polizei waren offenbar die Hände gebunden, weil das Spionageduo noch nichts Unrechtes angestellt hatte. Angeblich erhielten die beiden sogar die Pläne zurück. "Wir glauben, dass diese kriminellen Kundschafter die Aufzeichnungen an andere Bandenmitglieder weitergeben, die dann gezielt zuschlagen", so ein Beamter. Die Beute, zumeist Schmuck und Geld – sperrige Güter wie Fernseher lassen die Einbrecher oft zurück, um kein Aufsehen zu erregen – wird dann von anderen Komplizen oft schon außer Landes gebracht, bevor das Opfer von dem Coup überhaupt weiß.

Automafia spioniert Standorte genau aus
Die Auftraggeber und Handlanger haben ihre Hauptquartiere dann wieder woanders. "Damit legen die Banden falsche Fährten und erschweren so den Zugriff", erklärt Oberst Helmut Greiner vom Bundeskriminalamt. Etwa bei der Automafia wissen die Fahnder bereits, dass schon im Vorfeld die Standorte bestimmter, besonders nachgefragter Marken gezielt ausspioniert und sogar Ersatzschlüssel angefertigt werden.

von Florian Hitz, Kronen Zeitung
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden