Mi, 18. Oktober 2017

Knochen gebrochen

17.01.2010 16:42

Drei Skifahrer bei Kollisionen auf Piste schwer verletzt

Bei Kollisionen auf der Skipiste sind am Wochenende in Salzburg drei Skifahrer schwer verletzt worden. Von der Schmittenhöhe in Zell am See wurde am Samstag eine 55-jährige Pinzgauerin aus Kaprun mit Verdacht auf eine schwere Hüftverletzung ins Spital gebracht. Am Sonntag stürzte dort eine 32-jährige Deutsche, sie wurde ebenfalls ins Krankenhaus geflogen. Und im Skigebiet von Obertauern erlitt ein 41-jähriger Deutscher aus Wemmelskirchen am Samstag einen Schlüsselbeinbruch.

Der erste Unfall in Zell am See ereignete sich am frühen Samstagnachmittag auf der "Hochmais-Piste 19". Die zweite Skifahrerin, eine 39-jährige Niederösterreicherin aus Amstetten, überstand die Kollision unverletzt.

Am Sonntag zu Mittag wurde eine 32-jährige Deutsche aus Niederolm nach dem Ausstieg von der "Kapellenbahn", einem Sessellift, von einem unbekannten Skifahrer touchiert. Sie verlor das Gleichgewicht, stürzte und verletzte sich schwer. Der Bursch blieb zwar kurz stehen, fuhr dann aber mit einem Freund weiter.

Und in Obertauern stieß ebenfalls am frühen Samstagnachmittag ein 36-jähriger Deutscher aus Stadecken bei der Abfahrt von der "Schönalmbahn" mit dem vor ihm fahrenden, 41-jährigen Skifahrer zusammen. Beide Wintersportler trugen Helme. Der 36-Jährige dürfte unverletzt geblieben sein.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).