Do, 23. November 2017

Großes Spektakel

17.01.2010 13:31

Erste Zipflbob-Weltmeister in Flachau gekürt

In Flachau sind am Samstag die ersten offiziellen "Zipflbob-Weltmeister" gekürt worden. Der Tiroler Paul Steinbach aus Kitzbühel siegte bei den Herren, die deutsche "Rookie" Lisa Eckstein bei den Damen. Rund 100 Sportler aus acht Nationen nahmen an dem Rennen teil, wie Organisator Hans-Peter Köhle von der Schweizer Event-Firma "Yiipi" am Sonntag mitteilte.

Der amtierende Europameister und mehrfache World-Series-Sieger Steinbach entschied das Rennen nach fünf harten Runden auf der rund 1.000 Meter langen, technisch anspruchsvollen Strecke für sich. Er verwies Peter Ziffer aus Brunn am Gebirge (Niederösterreich) auf den zweiten und Michael Aumer aus Deutschland auf den dritten Platz.

Bei den Damen konnte sich die Favoritin, Alexandra Zisser aus Perchtoldsdorf (Niederösterreich), nicht durchsetzen. Sie landete auf Platz zwei, Elisabeth Vogel aus München auf Platz drei.

Im K.-o.-System zum Sieg
Die erste "Zipflbob-WM" wurde auf der Flutlichtpiste beim Achter Jet nach dem K.-o.-System ausgetragen: Am Start standen jeweils zwei Staffeln, die den Kurs möglichst schnell absolvieren sollten. Wer sein Rennen gewann, stieg in die nächste Runde auf. Nach dem Reglement mussten die Teams aus mindestens vier Personen bestehen. Für Damen und Herren gab es jeweils einen eigenen Bewerb.

Zipflbob soll olympisch werden
Nach der Wintersaison sollen Zipflbob-Rennen als offizielle Sportart in Österreich anerkannt werden. "Irgendwann wollen wir olympisch werden", hofft Thomas Nemeth, Präsident der "Internationalen Zipflbob Federation".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden