Do, 23. November 2017

Auto gerammt

15.01.2010 16:38

Mutiger Taxler stoppt Geisterfahrerin

Einen schlimmen Unfall hat der Linzer Taxler Helmut Gebetsberger (41) in der Nacht auf Freitag verhindert. Er stoppte den Wagen einer Linzerin, die bei der Abfahrt Prinz-Eugen-Straße falsch auf die A7 auffahren wollte. Die Lenkerin hatte 1,92 Promille im Blut und rammte dann im Rückwärtsgang noch das Taxi.

"Ich fahre seit 20 Jahren Taxi, aber das war meine erste Berührung mit einem Geisterfahrer", sagt Helmut Gebetsberger nach der gefährlichen Begegnung.

Die Linzerin war um 22 Uhr bei der Abfahrt aufgefahren und offenbar durch die Blink- und Hupzeichen des Taxlers aufmerksam geworden. Sie fuhr an ihm vorbei, stoppte, legte dann den Rückwärtsgang ein – und rammte das Taxi.

Inzwischen blockierte ein weiterer Wagen die potenzielle Fluchtmöglichkeit Richtung Autobahn. Die Polizei übernahm dann den Rest.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden