Sa, 18. November 2017

Power-Ehepaar

15.01.2010 16:09

Kaltenbrunner und Dujmovits bereit für Gipfelsturm

Für Spitzenalpinistin Gerlinde Kaltenbrunner aus Spital/Pyhrn und ihren deutschen Ehemann Ralf Dujmovits ist der Countdown für den höchsten Berg der Welt, den 8848 m hohen Mount Everest, bereits angelaufen. Topfit und zuversichtlich plauderten beide in Linz.

Die Flüge nach Nepal sind für 31. März gebucht. Bis dahin wird hart trainiert und die Expedition gewissenhaft vorbereitet. "Wir tüfteln, wie wir Gewicht einsparen können – da geht es um jedes Gramm", so Gerlinde und Ralf zur "Krone".

Gipfelstürmer
Schließlich will das Power-Paar heuer gemeinsam zwei Achttausender schaffen: im Frühjahr den Mount Everest über die wenig begangene Nordroute und im Sommer den K2 (8611 m), der Gerlinde schon zweimal zur Umkehr zwang.

Die letzten zwei von 14 Achttausendern, die Kaltenbrunner zu ihrer alpinen Glückseligkeit noch fehlen: "Natürlich trage ich dieses Wunschbild vor Augen, aber ich mache mir selbst keinerlei Druck", erzählte sie in Linz.

von Max Stöger, "OÖ-Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden