Di, 17. Oktober 2017

Reich und bescheiden

15.01.2010 11:57

Lotto-Millionär will Österreich bereisen

Recht bescheiden zeigt sich jener frischgebackene Lotto-Multimillionär aus dem Weinviertel, der am vergangenen Mittwoch 5,2 Millionen Euro gewonnen hat. Bei seinem Besuch beim Großgewinnbetreuer der Österreichischen Lotterien meinte der 50-jährige Angestellte, dass er den Gewinn dazu nutzen möchte, um mit seiner Frau ganz Österreich zu bereisen und seinen Kindern eine gute Ausbildung zu ermöglichen.

Gegenüber dem Großgewinnbetreuer wirkte der Mann "gefasst, nahezu cool", ließen die Österreichischen Lotterien verlautbaren. Etwas länger brauchte der Glückspilz allerdings, bis er glauben konnte, dass er tatsächlich gewonnen hat.

Mann kontrollierte Zahlen mehrfach
Nach mehrfacher Gewinnabfrage über die Homepage von win2day und einem gründlichen Vergleich der Tipps mit den gezogenen Zahlen im Internet, war er dann "baff", erzählte er dem Betreuer.

Der 50-jährige Angestellte, der den Dreifachjackpot im Alleingang knackte (siehe Link in der Infobox), ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Die Familie wisse noch nichts vom Geldsegen, es bedürfe noch einiger Überlegungen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden