Fr, 24. November 2017

Blümchen-Tattoos

14.01.2010 15:50

Courtney Love zeigt sich freizügig im Internet

US-Sängerin Courtney Love hat in den vergangenen Tagen einmal mehr für Aufregung gesorgt. Diesmal aber nicht mit einer Drogengeschichte oder weil sie wieder einmal das Sorgerecht für ihre Tochter verloren hat, sondern mit freizügigen Fotos im Internet.

Die 45-jährige Witwe von Nirvana-Sänger Kurt Cobain hatte via Twitter freizügige Fotos ins Internet gepostet, um ihre neuen Tätowierungen herzuzeigen. Sie hatte kurz zuvor ihre Brust, den Arm, die Schulter und Bauch mit kleinen Blumen verzieren lassen.

Mitte Dezember hatte ein Gericht in Los Angeles die einzige Tochter von Kurt Cobain und dessen Witwe Courtney Love vorübergehend unter Vormundschaft gestellt. In der Gerichtsentscheidung wurde das Sorgerecht für die 17-jährige Frances Bean bis Februar 2010 Cobains Mutter Wendy O'Connor und seiner Schwester Kimberly Dawn Cobain übertragen.

Ein Grund für die Vormundschaft ist nicht bekannt. Cobains Mutter ließ über ihre Anwältin Geraldine Wyle erklären, es handle sich um eine Privatangelegenheit. Der Nirvana-Sänger Cobain und Love heirateten 1992; im selben Jahr wurde ihre Tochter geboren. Cobain beging 1994 Selbstmord.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden