Mi, 22. November 2017

Maßnahmenpaket

14.01.2010 12:54

Land sichert Gemeinden mehr finanzielle Hilfe zu

Ein neues Maßnahmenpaket des Landes soll besonders finanzschwachen Gemeinden künftig verstärkt unter die Arme greifen: Die Bedarfszuweisungen werden erhöht, die Finanzhaushalte der Gemeinden sollen analysiert und langfristig gesichert werden. Mit 422 Euro pro Kopf im Jahr 2008 tätigten die niederösterreichischen Gemeinden bundesweit die höchsten Investitionen – 32 Prozent über dem österreichweiten Durchschnitt.

"Bei der Arbeitsklausur in Groß-Enzersdorf wurde analysiert, wie die heimischen Gemeinden aktuell positioniert sind und welche Perspektiven es für die Zukunft gibt", so Wolfgang Sobotka (Bild). In Finanzberatungsgesprächen soll der tatsächliche Bedarf der Gemeinden festgestellt werden, die Bedarfszuweisungen für finanzschwache Gemeinden werden um 15 Millionen Euro aufgestockt.

Zusätzlich leistet das Land Direktzahlungen für Projekte an die Gemeinde, wie beispielsweise über die Abschaffung der Landesumlage, die Übernahme von Gemeindekrankenhäusern, die Finanzierung von Hochwasserschutzprojekten und dem Finanzausgleich. Im Jahr 2008 betrugen diese Zahlungen des Landes 483 Millionen Euro.

Weiters gebe es eine Landesfinanz-Sonderaktion für Infrastrukturmaßnahmen in den Gemeinden. "Wichtig ist, eine gute Basis für die Kommunen herzustellen und die Finanzhaushalte der Gemeinden nachhaltig zu sichern", erklärte Sobotka. 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden