Mo, 20. November 2017

Mit 30 gestorben

13.01.2010 10:24

Familie, Freunde nehmen Abschied von Casey Johnson

Die im Alter von nur 30 Jahren gestorbene Casey Johnson ist am Dienstag im kleinen Kreis beigesetzt worden. Die Familie und Freunde – darunter auch Paris Hiltons kleine Schwester Nicky – nahmen laut "People" auf einem Friedhof in New Brunswick in New Jersey Abschied von der Millionenerbin. Nicky ist die Patin von Johnsons kleiner Tochter Ava.

Die wegen ihres wilden Partylebens bekannte Tochter aus der US-Pharmafamilie Johnson & Johnson war am 4. Jänner tot in ihrem Haus in Los Angeles (siehe Bild links) aufgefunden worden. Sie litt seit ihrer Kindheit an Diabetes, hatte aber dem Vernehmen nach auch Alkohol- und Drogenprobleme.

In den letzten Monaten hatte Casey vor allem durch ihre öffentliche Beziehung zu der Reality-Show-Prominenten Tila Tequila auf sich aufmerksam gemacht. Das lesbische Paar, das sogar verlobt war, war ein willkommenes Motiv für die Klatschpresse.

Die Erbin war spätestens mit dem Dokumentarfilm "Born Rich" (Reich geboren) bekannt geworden, der am Beispiel von elf Nachkommen aus millionenschweren Industriellen-Familien zeigt, dass ein solches Erbe oft zu einem Fluch wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden