Di, 17. Oktober 2017

Zahlreiche Unfälle

12.01.2010 12:22

Sattelschlepper kippt über Böschung

Das winterliche Wetter mit den eisglatten Straßen hat auch am Montag zu zahlreichen Unfällen geführt. Neben vielen Blechschäden gab es auch vier Verletzte zu beklagen. Spektakulär waren vor allem zwei Einsätze der Feuerwehr: In Ebensee war ein Holzschlepper in Brand geraten, in Gunskirchen kippte ein Lkw-Anhänger über einen Abgrund (siehe Bild).

Die mächtige Maschine der Bundesforste, auch "Trifarmer" genannt, war gegen Mittag auf einer Forststraße in Ebensee in Brand geraten. Das Feuer konnte aber rasch gelöscht werden.

In Gegenverkehr geschlittert
In Mattighofen geriet ein 57-jähriger Lenker auf der eisglatten Straße in den Gegenverkehr. Er rammte den Pkw eines 16-jährigen Lehrlings, der sich gerade auf einer L-17-Ausbildungsfahrt befand. Ein nachkommender 21-jähriger Installateur aus Uttendorf fuhr auch noch auf die beiden Unfallfahrzeuge auf.

Die drei Lenker sowie der 40-jährige Begleiter des Lehrlings wurden verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Anhänger kippt über Abgrund
Zum Glück ohne Opfer gelang die Bergung eines verunglückten Sattelschleppers in Gunskirchen. Der 27-jährige Kraftfahrer war mit dem Lkw beim Bremsen ins Schleudern geraten. Der Anhänger rutschte rechts über die Böschung und überschlug sich. Auch die Zugmaschine drohte zu kippen, was die Bergung äußerst gefährlich gestaltete – schließlich gelang sie aber doch.

Und auch in Neumarkt im Mühlkreis ist ein Lkw - vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit - umgekippt. Die Ladung bestand aus 100 Kunststofffässern, die mit Oliven gefüllt waren. Die B310 musste gesperrt werden, bis zwei Kräne den Brummi wieder auf die Fahrbahn gehievt hatten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden