Do, 23. November 2017

Junge Fußball-Bullen

11.01.2010 15:37

Trainingsauftakt der Salzburger mit zwei neuen Gesichtern

Österreichs Fußball-Meister Salzburg ist am Montag in die Frühjahrsvorbereitung gestartet. Auf dem beheizten Rasenplätzen von Taxham gab sowohl das Bundesliga-, als auch das Erstliga-Team der Juniors seinen Trainingsauftakt. Freilich standen Trainer Huub Stevens nur zwölf Spieler zur Verfügung, der Rest absolvierte Leistungstests in Thalgau. Ausnahmekicker Somen Tchoyi wiederum weilt mit Kamerun beim Afrika-Cup.

Im Vergleich zum Herbst präsentiert sich der "Bullen"-Kader leicht verändert. Bereits vor Weihnachten wurden Rene Aufhauser, Patrick Jezek, Sasa Ilic, Djordje Rakic, Mejdi Traoui und Anis Boussaidi gestrichen, sie sind vom Verein freigestellt und halten sich nun im Zweierteam fit. "Das ist der Lauf der Dinge", kommentierte Stevens trocken.

Weitere Zugänge möglich
Der Niederländer ließ dafür "Heimkehrer" Manuel Pamic, Junior Christoph Kröpfl und U19-Spieler Alexander Aschauer nachrücken. "Wenn wir Neue raufholen, müssen andere weg, sonst wird die Mannschaft untrainierbar", sagte Stevens. Bezüglich weiterer Zugänge hielt er sich erwartungsgemäß bedeckt: "Das kann, muss aber nicht sein."

Gemeinsames Mittagessen
Stevens kündigte auch eine Neuerung im Alltag des Teams an. Ab sofort wird die Mannschaft ihre Mittagessen gemeinsam einnehmen. "Wir wollen auch bei der Ernährung alle Möglichkeiten ausschöpfen", erläuterte der Coach. Am Samstag (14.00 Uhr) bestreitet Salzburg das erste Testspiel gegen Wacker Innsbruck, am 20. Jänner bricht man zu einem achttägigen Trainingslager nach Belek auf.

Im Bild die Trainer der Red Bull Fußballteams v. l. n.r.: Nico Kovac (Red Bull Juniors), Huub Stevens (Red Bull Salzburg) und Timo Vogl.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden