Mi, 22. November 2017

Katys kecker Klunker

11.01.2010 16:04

Katy Perry zeigt Verlobungsring und schürt Babygerücht

US-Sängerin Katy Perry hat erstmals ihren funkelnden Verlobungsring - Gold mit einem Diamanten - vorgeführt. Der kecke Klunker ist aber nicht das Einzige, was die 25-jährige angeblich zu feiern hat. Mit mysteriösen Twitter-Botschaften schürt sie seit Tagen Schwangerschaftsgerüchte.

Seit dem Jahreswechsel sind Katy Perry und der britische TV-Star Russell Brand verlobt. Der 34-Jährige hatte am Silvesterabend bei einem romantischen Abendessen in Indien um die Hand der Sängerin angehalten.

Am Wochenende zeigte die "I Kissed A Girl"-Interpretin sich nun erstmals mit ihrem Verlobten und dem Ring in London und am Flughafen von Los Angeles.

Spannend: Unter dem dicken Mantel von Perry soll sich bereits Nachwuchs ankündigen. Am 1. Jänner flötete die Sängerin via Twitter: "Ich sag euch, 2010 ist wirklich 'bumping'". Übersetzt heißt "bumping" freilich "Frontalzusammenstoß", nimmt man aber nur den Wortteil "bump", so könnte das ein Hinweis auf "baby bump" oder eben "Babybeule" sein, besonders da Perry in einem ihrer nächsten Tweets schreibt: "Hey @rustyrockets! (Brands Twittername, Anm.) Ich habe gehört, du bist 'prego-ed'." Dann lässt sie ihn wissen, dass sie Hamburger will und ihn liebe. "Prego" ist für die US-Zeitschrift "People" ein Wort für schwanger.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden