Mi, 22. November 2017

Neuer Job

07.01.2010 15:25

„Toni“ Polster will LASK-Amateure in Regionalliga führen

Anton "Toni" Polster (siehe Bild) kehrt als Cheftrainer der in der OÖ-Landesliga engagierten LASK Amateure auf den Rasen zurück. Am Donnerstag wurde der Wiener in Linz offiziell in seiner neuen Funktion präsentiert. Dabei gab er seine ehrgeizigen Ziele preis.

Er freue sich schon auf seine neue und reizvolle Aufgabe und darauf, erstmals mit seinen Spielern wieder auf dem Platz zu stehen. "Das sportliche Ziel ist der Aufstieg. Der LASK muss seine zweite Mannschaft in die höchstmögliche Liga bringen", sagte der Ex-Stürmer, der Profi-Trainer Matthias Hamann unterstützen, mit ihm eng zusammenarbeiten werde und seine jungen Spieler für ihn interessant machen will.

"Demokratischer Diktator"
"Hamann kann sich auf meine hundertprozentige Loyalität verlassen. Ich möchte mit meiner 20-jährigen Erfahrung als Profi dazu beitragen, dass aus meinen Spielern auch Profis werden", meinte Polster, der nach seinem Abschied von seinem Stammverein in Wien-Favoriten als Sänger, Tänzer, TV-Analyst und Zeitungskolumnist tätig war und sich jetzt selbst als Trainer als "demokratischer Diktator" bezeichnet.

Der 95-fache Internationale wird diese Rolle in den nächsten eineinhalb Jahren spielen. Die Amateure weisen in der OÖ-Landesliga nach den 13 Runden im Herbst als Tabellenvierter fünf Punkte Rückstand auf Spitzenreiter SpG Neuhofen/Ried Amateure auf. LASK-Präsident Peter-Michael Reichel erhofft sich, dass unter Polster auch der LASK Beichlers, Jantschers, Drazans, Dragovic' etc. hervorbringt und die Defizite in diesem Bereich ausgeräumt werden.

Ebenso wie im sportlichen Bereich sieht Polster auch als persönlicher Berater des Präsidenten im Marketing-Bereich seine konkrete Aufgabe. "Ich möchte dem Chef Arbeit abnehmen und mithelfen, dass das finanzielle Fundament des Vereins gestärkt wird", kündigte der 45-Jährige an.

Das erste Training der Jungprofis, wie Reichel seine zweite Mannschaft bezeichnet, wird Polster am Montag ab 17 Uhr auf einem Kunstrasenplatz des Linzer Stadions auf der Gugl leiten. Das erste Testspiel unter dem ÖFB-Rekordtorschützen (44 Treffer) ist für 22. Jänner (16.30 Uhr) in Linz gegen NÖ-Landesligist SKU Amstetten angesetzt. Die Aufholjagd in der OÖ-Landesliga beginnt am 20. März (15.30 Uhr) mit dem Heimspiel gegen SV Gmunden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden