Mi, 17. Jänner 2018

Operation Chihuahua

07.01.2010 12:54

"Luftbrücke" für herrenlose Schoßhündchen

Die modebedingte Chihuahua-Überbevölkerung in Kalifornien soll mit der "Operation Chihuahua" nun ein Ende finden. Über ein Dutzend herrenlose Chihuahuas sind im Zuge des Projekts am Mittwoch aus einem überfüllten Tierheim an der Westküste nach New York geflogen worden. Dort sollen die Schoßhunde neue Besitzer finden.

"Wir haben eine enorme Überbevölkerung mit Chihuahuas hier in Kalifornien", sagte Tierheimleiterin Rebecca Katz in San Francisco vor dem Abflug. Der Flug für die Mode-Hündchen mit den spitzen Ohren und übergroßen Augen wurde von der Fluggesellschaft Virgin America spendiert. Die Tierschützer planen weitere Chihuahua-"Luftbrücken", um die Schoßhunde in andere Bundesstaaten zu bringen, wo noch Bedarf herrscht.

Hollywood trägt Teilschuld
Während die meisten Tierheime in den USA über zu viele Pitbulls und große Mischlinge klagen, die schwer zu vermitteln sind, sind in dem US-Westküstenstaat die modischen Schoßhunde fast zur Plage geworden. Rund ein Drittel aller Tierheimhunde in Kalifornien sind Chihuahua-Mischlinge. Tierschützer geben Hollywood einen Teil der Schuld, da Promis wie Paris Hilton, Britney Spears, Hillary Duff oder Mickey Rourke häufig mit ihren Vierbeinern ins Rampenlicht treten. Auch Filme wie "Natürlich Blond" und "Beverly Hills Chihuahua" machten die Rasse als modisches Accessoire berühmt.

Hollywood-Schauspielerin Katherine Heigl spendierte kürzlich aus eigener Tasche eine Rettungsaktion für 25 Chihuahua-Streuner, die eingeschläfert werden sollten. Dem Star war es 25.000 Dollar wert, die Vierbeiner per Luftpost von Los Angeles in den Bundesstaat New Hampshire zu schicken, wo bereits Schoßhund-Liebhaber warteten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden