Di, 21. November 2017

Enthüllt

07.01.2010 10:12

Fesches Porträt der Prinzen William und Harry im Museum

Das erste Doppelporträt der britischen Prinzen William und Harry ist am Mittwoch in der National Portrait Gallery in London enthüllt worden. Fesch: Das Ölbild von Nicky Philipps zeigt die beiden Brüder in Militäruniform, wie sie sich in der Bibliothek ihrer Residenz Clarence House unterhalten.

Philipps sagte, sie habe einen Blick "hinter die Kulissen" werfen wollen, der den "menschlichen Aspekt königlicher Verantwortung" zeige. Zudem habe sie die brüderliche Beziehung zwischen den beiden Söhnen von Thronfolger Charles und seiner verstorbenen früheren Frau Lady Diana betonen wollen.

Auf dem Bild tragen die Prinzen Offiziersuniformen der Household-Kavallerie. Der 27-jährige William macht derzeit eine Ausbildung zum Such- und Rettungspiloten der Royal Air Force. Sein 25-jähriger Bruder Harry ist bis heute bei der Household-Kavallerie und will Hubschrauberpilot werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden