Sa, 18. November 2017

Rasch reagiert

06.01.2010 15:01

Schüler entdeckt Feuer - Großbrand verhindert!

Der Aufmerksamkeit eines Schülers aus Ebensee (Bezirk Gmunden) ist es zu verdanken, dass ein Großbrand verhindert werden konnte. Der 17-Jährige entdeckte Mittwoch Früh ein Flackern am Dachstuhl eines unbewohnten Gebäudes und alarmierte die Feuerwehr.

Der Jugendliche war gerade am Nachhauseweg, als er das Feuer im dicht bebauten Siedlungsgebiet entdeckte. Als die Einsatzkräfte eintrafen, standen der Dachstuhl und der zweite Stock bereits in Vollbrand. Den 80 Feuerwehrleuten gelang es noch rechtzeitig, ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbarhäuser zu verhindern.

Bild: Ausgebrannter Dachstuhl (FF Ebensee)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden