Fr, 24. November 2017

Verzweifelte Suche

04.01.2010 12:17

26-jähriger Linzer bei Tschechien-Reise „geflüchtet“

Spurlos verschwunden ist ein 26-jähriger Oberösterreicher seit Freitagnachmittag: Bei einem Tschechien-Ausflug sprang er bei Budweis aus dem Auto seiner Eltern und lief davon. Mit Hubschraubern, Wärmebildkameras und Hunden suchte man nach dem geistig behinderten Linzer – ohne Erfolg. Ihm droht der Kältetod.

Wegen ihres Hundes musste die Familie auf der Heimreise von Prag in der Nähe von Budweis kurz rechts ranfahren. Der 26-jährige, geistig behinderte Sohn nutzte schließlich die Gelegenheit, sprang aus dem Auto und rannte einfach davon. Wenig später wurde er noch auf einem Bahnhof gesehen – seitdem fehlt von Stefan R. jedoch jede Spur.
 
Mit Hubschraubern, Wärmebildkameras, Dutzenden Beamten und Spürhunden wurde im Süden Tschechiens bis Samstagnachmittag nach dem 26-Jährigen gesucht. Ohne Erfolg. Ein Polizeisprecher: „Die Uhr tickt! Bei diesen Außentemperaturen unter dem Gefrierpunkt schwebt er in Lebensgefahr. Der Wind verschlimmert die Kälte.“

Angeblich gibt es bei der Fahndung auch deshalb größere Probleme, weil es den tschechischen und österreichischen Polizisten nicht gelungen sein soll, ein Bild des geistig verwirrten Linzers aufzutreiben. Allerdings war bei den oberösterreichischen Behörden – laut Auskunft vom Sonntagabend – bislang kein Hilfe-Ersuchen aus Tschechien eingegangen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden