Di, 24. Oktober 2017

Filmstars anlocken

03.01.2010 10:31

Waldviertel bietet sich als heimisches „Hollywood“ an

Stahlharte Schwertklingen klirren, feurige Schlachtrösser schnauben – und die Kinobesucher fiebern mit. Von Ritterabenteuern auf der Leinwand könnte künftig das Waldviertel profitieren. "Burgen und Schlösser bieten sich als ideale Kulissen für Dreharbeiten an", sagt Franz Stanzl, Sprecher der heimischen Filmindustrie.

"Kamera läuft!" Öfter als bisher soll dieses Kommando künftig im Waldviertel zu hören sein. Hunderte prächtige Schlossanlagen sowie mittelalterliche Burgen stehen hier als Drehorte bereit. "Doch diese stimmungsvollen Schauplätze sind in der internationalen Filmszene noch nicht einmal als Geheimtipps bekannt", erklärt Stanzl.

Mystische Landschaft bietet "optimale Kulissen"
Das möchte er ändern: Nach dem Vorbild von Burg Kreuzenstein – hier bestanden bereits zahlreiche Hollywood-Stars spannende Mantel-und-Degen-Abenteuer – will Stanzl die historischen Baujuwele des Waldviertels verstärkt für Filmproduktionen vermarkten. 

"Sie bilden gemeinsam mit der mystischen Landschaft optimale Kulissen", ist der Branchensprecher felsenfest überzeugt. Übrigens: Laut NÖ-Wirtschaftspressedienst würden derartige Projekte auch in vielen Betrieben der Region die Kassen klingeln lassen.

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).