Mi, 22. November 2017

Starke Leistung

02.01.2010 11:06

Eis-Bullen zünden gegen Villach ein Feuerwerk - 4:2

Bis in die Morgenstunden haben die Salzburger den Jahreswechsel ja nicht feiern dürfen. Das holten die Cracks aber am Abend des Neujahrstages gegen Villach nach: Mit einer starken Leistung gewann die Pagé-Crew verdient mit 4:2. Nur zum Schluss machten sich die Eis-Bullen das Leben selber schwer. Am Sonntag wartet dann Szekesfehervar.

Die Eis-Bullen erhielten im ersten Spiel des Jahres "Verstärkung": Siklenka und LeNeveu waren nach ihrem Engagement für das Team Canada beim Spengler-Cup wieder mit dabei. Trainer Pagé gab aber Goalie Divis den Vorzug, LeNeveu blieb auf der Bank.

Salzburg schnürte die Adler mit schnellen Kombinationen im eigenen Drittel ein. Der Lohn dafür war das 1:0. Einen Trattnig-Schuss fälschte Wilson im Powerplay noch leicht ab. Der Treffer wurde aber Trattnig zugeschrieben.

Jubel der 3.500 Fans
Villach hatte erst nach zehn Minuten die erste Chance – und schon stand es 1:1. Ex-Eisbulle Pinter stand alleine vor Divis. Ins Spiel fand die Pagé-Crew erst wieder im Mitteldrittel. Dort dauerte es nur 52 Sekunden, bis die 3.500 Fans in der Eisarena wieder jubeln durften: Lynch stellte auf 2:1. Wenig später erhöhte Siklenka mit einem herrlichen Treffer auf 3:1.

Glücklicher Start ins neue Jahr
Die Eis-Bullen kontrollierten im Schlussabschnitt das Spiel, machten sich das Leben aber selber schwer: Nach einem Divis-Patzer verkürzte Di Casmirro auf 3:2. Salzburgs Goalie machte seinen Fehler aber wieder gut, als er im Eins-gegen-Eins-Duell mit Raffl siegreich blieb. Sekunden vor dem Ende fixierte Latusa den 4:2-Endstand. Der Start ins neue Jahr war geglückt. Der sehr stark spielende Trattnig meinte nach der Partie: "Unsere Leistung war sicher okay."

von Philipp Grill, Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden