Do, 23. November 2017

Zwei bzw. 40 Jahre

30.12.2009 16:47

Zwei Lenker ohne Führerschein erwischt

Nachdem die Polizei in Strobl einen Mann erwischt hat, der seit 40 Jahren ohne Führerschein unterwegs gewesen ist, haben Beamte am Mittwoch auch in Vöcklamarkt einen Fahrer ohne rosa Schein gestoppt. Der war allerdings "nur" zwei Jahre ohne Berechtigung auf der Piste.

Aufmerksam wurde eine Streife, weil der 54-Jährige aus Vöcklamarkt einen eigenwilligen Fahrstil pflegte. Kein Wunder, hatte der Arbeiter doch 2,40 Promille Alkohol im Blut.

Was er hingegen nicht hatte, war ein Führerschein – den hatte ihm die Polizei bereits im Jahr 2007 abgenommen. Was ihn nicht daran hinderte, sich hinters Lenkrad zu setzen: Bereits vor zwei Tagen war der Mann von einer Verkehrsstreife in Timelkam wegen Fahrens ohne Lenkberechtigung erwischt worden.

40 Jahre ohne Schein
Auch in Strobl ging der Polizei ein Fahrer ohne Führerschein ins Netz. Der 58-Jährige aus dem Bezirk Gmunden war am Vormittag in eine Kontrolle geraten, bei der er keine Lenkerberechtigung vorweisen konnte.

Auf Nachfrage gab er zu, dass er noch nie einen Führerschein besessen und seit 40 Jahren alle möglichen Fahrzeuge gelenkt habe, so die Sicherheitsdirektion.

Die Beamten ordneten die zwangsweise Abstellung des Autos des Oberösterreichers an. Der Mann wird nun bei der Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden