Di, 17. Oktober 2017

Frontal gegen Baum

30.12.2009 17:52

Junger Pkw-Lenker bei Unfall auf glatter Fahrbahn getötet

"Papa, es ist etwas mit dem Auto" – das waren die letzten Worte, die Marcus L. nach einem schweren Verkehrsunfall in Seitenstetten (Bezirk Amstetten) in sein Handy hauchte. Dann sackte er neben dem Unfallwrack zusammen und starb. Der 23-jährige Vater eines kleinen Buben war auf dem Heimweg gegen einen Baum geprallt.

Noch vor einer Woche hatte er zum ersten Mal mit seinem 15 Monate alten Sohn Weihnachten gefeiert, sich über die leuchtenden Babyaugen gefreut. Und niemand ahnte, welch schwerer Schicksalsschlag die junge Familie bald treffen würde.

Crash vermutlich wegen eisglatter Fahrbahn
Zu dem Verkehrsunfall kam es schließlich gegen 1.40 Uhr auf der B122 im Gemeindegebiet von Seitenstetten. In einer Rechtskurve verlor der 23-Jährige – vermutlich wegen der eisglatten Fahrbahn – die Kontrolle über seinen Wagen und raste gegen einen Baum.

Tragisches Detail: Der Autolenker konnte das Unfallwrack noch aus eigener Kraft verlassen, verlor das Bewusstsein erst nach dem Anruf bei seinem Vater, als er auf den Notarzt wartete. Eine Angehörige: "Er wusste wohl nicht, wie schlimm es um ihn stand. Und er starb noch vor Eintreffen der Rettung."

von Brigitte Blabsreiter, Jasmin Gaderer (Kronen Zeitung) und noe.krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden