Di, 21. November 2017

Linzer Müllberge

29.12.2009 20:32

„Originalverpackte Sachen - da wird man nachdenklich“

15 Prozent mehr Abfall ist derzeit zu entsorgen - für die Männer der Müllabfuhr gibt's Hektik statt nachweihnachtliche Ruhe. Alleine in Linz warten 1.000 Tonnen von Weihnachts-Abfällen. Ausgerechnet jetzt fiel auch noch eine automatische Sortieranlage aus! Christian Pilgerstorfer (Bild) aus St. Oswald/Freistadt ist seit sechs Jahren bei der Linz AG und räumt anderer Leute Mist weg. Die "Krone" hat sich mit ihm unterhalten.

"Krone": 120 Leute sorgen derzeit in Linz dafür, dass übervolle Container entleert werden. 18 statt 15 Lkws sind im Einsatz. Wenn andere Ferien haben, gilt bei der Müllabfuhr offenbar Urlaubssperre.
Christian Pilgerstorfer: Wir teilen uns die Dienste schon ein, dass die Angestellten die Feste auch feiern können. Aber natürlich ist viel mehr zu tun. Vor allem beim Restmüll. Der Anteil an Plastikverpackungen, Kartonagen und Papier nimmt zu dieser Zeit zu - und es wird ein bisschen schlechter getrennt als während des Jahres.

"Krone": Finden Sie auch ungeliebte Geschenke im Müll?
Pilgerstorfer: Es sind immer wieder originalverpackte Sachen dabei. Da wird man schon nachdenklich, ob das wirklich nötig ist. Aber spätestens, wenn die Dinge im Müllwagen sind, werden sie durch die Presse zerstört.

"Krone": Ab und zu landet ja etwas unabsichtlich im Müll.
Pilgerstorfer: Wir suchten schon Schlüssel und Geld. Die Suche ist aber sehr schwer. Ein Müllauto bringt bis zu sieben Tonnen Abfall...

von Markus Schütz (Kronen Zeitung) und krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden