So, 22. Oktober 2017

Zu lang am Klo

29.12.2009 20:34

Mädchen (14) auf Rastplatz von ihrer Familie vergessen

Ein 14-jähriges Mädchen aus Frankreich ist am Montag auf einem Autobahnparkplatz neben der Westautobahn (A1) bei Enns vergessen worden. Die Jugendliche musste rund vier Stunden lang auf ihre Angehörigen warten, die in der Zwischenzeit schon in Wien angekommen waren.

Die Familie war zu einem Heimaturlaub in die Türkei unterwegs: Bei Enns hielt der Vater an, um auf die Toilette zu gehen. Die anderen Familienmitglieder schliefen im Auto weiter - bis auf die 14-jährige Elif. Sie stieg unbemerkt aus dem Wagen, um sich frisch zu machen. Als sie zurückkam, war ihre Familie bereits wieder aufgebrochen.

Andere Reisende wurden auf das verängstigte Mädchen aufmerksam und verständigten die Autobahnpolizei. Die Beamten hatten aber Schwierigkeiten, da das Mädchen kein Wort Deutsch spricht. Also wurde einen Dolmetscher hinzugezogen.

Kebab-Verkäufer half mit seinem Türkisch aus
Mit der Hilfe eines Kebab-Verkäufers, der aus der Türkei stammt, konnten die Eltern schließlich telefonisch verständigt werden. Diese machten sich auf den Rückweg, die Wartezeit wurde dem Mädchen in der örtlichen Polizeiinspektion mit heißem Tee und köstlichen Weihnachtskeksen verkürzt.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).