Mi, 18. Oktober 2017

Fatales Überholen

28.12.2009 12:57

Zwei Autos krachen frontal ineinander – vier Verletzte

Ein Überholmanöver hat am Sonntagabend für einen 18-jährigen Autofahrer aus Burgkirchen (Bezirk Braunau am Inn) und drei weitere Personen im Heimatort des Unfalllenkers fatal geendet. Weil der junge Mann offenbar einen entgegenkommenden Pkw - ebenfalls von einem 18-jährigen Jungspund aus Pramet gelenkt - übersah, krachten die beiden Autos frontal gegeneinander. Die beiden Lenker sowie zwei weitere Personen wurden schwer verletzt.

Gegen 19.20 Uhr setzte der junge Autofahrer auf der B147 zum folgenschweren Überholmanöver an - plötzlich krachte es.

Die insgesamt vier Verletzten - die beiden Autolenker sowie eine 20-Jährige und ein 25-Jähriger aus St. Johann am Walde - wurden allesamt nach der Erstversorgung in das Krankenhaus Braunau eingeliefert. An den beiden Unfallwagen entstand Totalschaden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).