Mo, 20. November 2017

Zu massive „Barriere“

28.12.2009 13:22

Zwei Autos an Bäumen zerschellt - drei Verletzte

Gleich zwei Pkw-Ausfahrten sind am Sonntagvormittag im Bezirk St. Pölten an Bäumen äußerst unkomfortabel zu Ende gegangen: Sowohl eine 18-jährige Jung-Autolenkerin (bei Grabensee) als auch ein 67-jähriger Mann (bei Maria Anzbach) ereilte das Schicksal, mit ihren Fahrzeugen von der Straße abzukommen und anschließend gegen die massiven Hindernisse am Straßenrand zu prallen. Beide Lenker sowie die Tochter des 67-Jährigen wurden verletzt und ins Landesklinikum St. Pölten gebracht.

Zunächst erwischte es die 18-Jährige, die am frühen Vormittag in Grabensee (Bezirk St. Pölten-Land) auf der L2242 in Richtung Wimmersdorf unterwegs war, indem sie mit ihrem Wagen plötzlich auf die Gegenfahrbahn und dann gegen einen Baum schlitterte. Warum die Teenagerin die Kontrolle verlor, ist derzeit noch völlig unklar. Nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz Neulengbach sowie einen Notarzt wurde die 18-Jährige per Notarzthubschrauber mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Spital in St. Pölten geflogen.

Mit Fahrzeugheck voran gegen einen Baum
Ein Baum war es auch, der ebenfalls am Sonntagvormittag die Autofahrt eines 67-jährigen Mannes aus dem Bezirk St. Pölten unsanft stoppte. Der Mann war im Gemeindegebiet von Maria Anzbach in Richtung Neulengbach unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und mit dem Heck voran von der Straße gegen einen Baum rutschte. Der Mann und seine 45-jährige Tochter mussten von Einsatzkräften der Feuerwehren Maria Anzbach und Unter-Oberdorf aus dem Pkw befreit werden und wurden nach der Erstversorgung vor Ort per Notarztwagen ins Landesklinikum gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden