Do, 23. November 2017

Blutende Kopfwunde

28.12.2009 09:34

Salzburger schlägt Lebensgefährtin im Streit bewusstlos

Ein 35-jähriger Salzburger hat am Sonntagabend seiner 45-jährigen Lebensgefährtin einen derart festen Faustschlag gegen die linke Schläfe versetzt, dass sie daraufhin bewusstlos zusammengebrochen ist. Der Angestellte verständigte selbst das Rote Kreuz, die Frau musste ins LKH Salzburg eingeliefert werden.

Als die Polizei in der Wohnung in Salzburg-Itzling eintraf, war der 35-Jährige blutverschmiert, die Frau lag auf dem Boden in der Küche. Da die 45-Jährige während der Erstversorgung immer wieder das Bewusstsein verlor, musste auch der Notarzt verständigt werden.

Der Angestellte wurde festgenommen und vorläufig in das Polizeianhaltezentrum gebracht. Sowohl die 45-Jährige als auch ihr Lebensgefährte waren offensichtlich betrunken, wobei der Messwert beim Angestellten 1,64 Promille betrug. Auf die Frage nach seinem Motiv gab der Festgenommene lediglich an, dass es nach Alkoholkonsum immer wieder zu Streitigkeiten gekommen sei.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden