Do, 14. Dezember 2017

Dreiste Coups

27.12.2009 17:00

Zahlreiche Raubzüge während Feiertags-Marathon

Einbrecher in Kronstorf dürften verspätet noch "Weihnachtsgeschenke" erbeutet haben. Die Eindringlinge fanden am Küchentisch aufgelegte Umschläge, in denen sich 540 Euro befanden. Quer durchs Land nützen derzeit Einbrecher aus, dass Firmen Betriebsurlaub haben und Privathäuser leer stehen – überall gibt's Coups zu melden.

Es könnten die Einbrecher von Kronstorf gewesen sein, die auch in Asten ein Einfamilienhaus heimsuchten. Hier entdeckte am Sonntag der Nachbar den Coup – die Opfer waren noch unterwegs.

Auch in Frankenmarkt musste eine Familie feststellen, dass ihr Haus durchsucht worden war, während sie Weihnachtsbesuche machte. Beute: Geld und eine im Wohnzimmer liegende Goldmünze.

Und in Gallspach stiegen Gauner durch die Terrassentür ein, durchsuchten das gesamte Haus und stahlen einer Pensionistin Schmuck und Bargeld um Tausende Euro.

Unschöne Feiertags-Überraschungen
Die meisten Firmen-Coups werden vermutlich erst in den nächsten Tagen bemerkt werden – doch in Alberndorf, Mondsee und Pasching wurden die Untaten schon entdeckt. In Pasching fehlen fünf Laptops, ansonsten hatten es die Eindringlinge auf Bargeld abgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden